8 Gute Gründe für eine Investition

Nach einer Prognose des statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2013 wird die Anzahl der Pflegebedürftigen im Jahr 2020 auf 2,83 Millionen und im Jahr 2050 auf 4,4 Millionen ansteigen. Aus dem damit verbundenen steigenden Bedarf an Pflegeplätzen ergibt sich eine große Chance für eine attraktive Kapitalanlage für private Investoren.

Ihre Vorteile

  • Die Mietersuche entfällt
  • Instandhaltung bis auf „Dach und Fach“ werden vom Betreiber übernommen
  • Geringe monatliche Nebenkosten für den Eigentümer
  • Sichere Renditen von bis zu 4,5%
  • Langfristige Mietverträge mit erfahrenen Betreibern

Die demographische Entwicklung in Europa ist schon lange bekannt. Wir sind in Deutschland von der alternden Gesellschaft besonders bedroht, denn die Lebenserwartung steigt bei gleichzeitig stagnierender oder gar sinkender Geburtenrate. Jeder fünfte Bundesbürger hat heute bereits das Pensionsalter überschritten. In den kommenden Jahren würde der Anteil der Menschen mit hohem Alter noch deutlich steigen. Der Zuwachs im Segment der hochbetagten Pflegebedürftigen (80 Jahre und älter) steigt in den kommenden 20 Jahren sogar um mehr als 100 %. Jeder dritte Deutsche wird dann das 67. Lebensjahr erreicht haben und weit mehr als drei Millionen Menschen werden insgesamt pflegebedürftig sein – was einer Steigerung um ca. 28 % entspricht. Wie Sie vom demographischen Wandel profitieren: Sie als Kapitalanleger/-in haben die Möglichkeit ein oder mehrere Pflegeappartements im Teileigentum zu erwerben. Die gesamte Pflegeimmobilie wird an einen erfahrenen Betreiber für eine Laufzeit von mind. 25 Jahren plus einer Verlängerungsoption vermietet. Dieser Betreiberzahlt monatlich die vereinbarte Miete – auch bei Leerstand des erworbenen Appartements.

Referenzen

Menü